Loading...

lädt

Herzlich willkommen im Summelsurium.
Die Biene ist ein Dinosaurier.

Bienen gibt’s schon seit mindes-
tens 45.000.000 Jahren.
Dies bestätigt der Fund einer
in Bernstein eingeschlossenen
Biene aus dieser Zeit.
Es wird allerdings angenommen,
dass auch schon vor über
100.000.000 Jahren Bienen
existiert haben. Es gibt über
500 Arten in Deutschland und
rund 20.000 weltweit.

Die Biene ist das 3. wichtigste Nutztier in Deutschland.

Die ökologische wie ökono-
mische Bedeutung der Biene
ist nicht zu unterschätzen:
Ohne ihre Fremdbestäubung
sinken die landwirtschaftlichen
Erträge. Volkswirtschaftlich
bemessen, leistet sie durch
ihre Arbeit einen Beitrag, der
70.000.000.000 € entspricht.

Für 500 Gramm Honig fliegen Bienen dreimal um die Welt.

5.000.000 Blütenbesuche, 120.000 km Flugstrecke, bis zu 250 Flügelschläge pro Sekunde, eine Geschwindigkeit von ca. 30 km/h, ein Glas Honig. Eine reife Leistung! Wir sollten das zu schätzen wissen.

Bienen sind Sprengstoff-Experten.

Bienen haben einen um ein Vielfaches empfindlicheren Geruchssinn als Menschen oder Hunde. Sie können 170.000 Düfte unterscheiden. Deswegen werden sie sogar als kostengünstige Alternative bei polizeilichen Ermittlungen eingesetzt. Sie werden im Labor auf bestimmte Substanzen wie z. B. TNT konditioniert. Wittern sie den entsprechenden Geruch, strecken sie die Zunge heraus und schlagen auf diese Weise Alarm.

Jeder Deutsche isst durchschnittlich 1,2 Kilogramm Honig im Jahr.

In Deutschland gibt es ca. 100.000
Imker
mit etwa 800.000 Bienenvölkern.
20% der Honigliebhaber beziehen
Produkte von ihnen. Aus Unwissenheit
greift die Mehrheit leider auf den
Importwarenmix aus EG- und
Nicht-EG-Ländern zurück. Das bleibt
nicht ohne Folgen: Sinkt die Nachfrage
nach lokalem Honig, reduzieren die
Imker die Anzahl der Bienenvölker und
damit ist die Artenvielfalt auf deutschen
Wiesen gefährdet.

2000 Blüten bestäuben, dennoch treu: die Biene.

Honigbienen sind blütentreu. Das bedeutet, dass sie verschiedene Blüten nach einem System anfliegen. Zuerst werden bspw. alle Apfelblüten bestäubt, darauf alle Kirschblüten im unmittelbaren Lebensraum der Biene.

Bienen sind die kleinsten Apotheker der Welt.

Bienen stellen einen antibakteriellen Stoff - das so genannte Propolis - her. Äußerlich aufgetragen, entfaltet er seine wundheilende Wirkung und bekämpft auch antibiotikaresistente Bakterien. Und das ist nur einer von zahlreichen Wirkstoffen der Biene, der Haut und Haar von uns gut tut. Wer Bienenhonig aus der Region konsumiert, stärkt zudem sein Immunsystem. Dabei gilt: je naturbelassener, desto besser.

Lerne jetzt die Bienen deiner
Nachbarschaft kennen!

Über nearbees.de erhältst du allerbesten lokalen Honig bequem per Briefpost.
Erfahre mehr und unterstütze Bienen und Imker deiner Region!

Honig von Nebenan

Honig kaufen